God’s Own Country

Das Leben des 24-jährigen Johnny ist karg und einsam. Er wohnt und arbeitet auf der abgelegenen Schafsfarm seiner Familie im Norden Englands.
Zwischen ihm, seinem kranken Vater und der stoischen Großmutter fallen nur wenige, grobe Worte.
Um seine Frustration zu betäuben, betrinkt er sich jeden Abend im nahe gelegenen Pub und hat ab und zu unverbindlichen Sex mit jungen Männern. Als im Frühjahr der gleichaltrige Saisonarbeiter Gheorghe aus Rumänien auf die Farm kommt, ist Johnny zunächst misstrauisch und mürrisch. Doch je mehr Zeit die beiden jungen Männer während der harten Farmarbeit miteinander verbringen, desto intensiver wird ihre Beziehung. Aus flüchtigen Blicken und Gesten werden Berührungen, bis sie in der Abgeschiedenheit eines Camps in den Hochmooren das erste Mal Sex miteinander haben.
Johnny begehrt Gheorghe nicht nur körperlich, er fühlt bei ihm auch eine Geborgenheit, die er zuvor nicht kannte. Doch was passiert, wenn die Saison zu Ende ist und Gheorghe zurück nach Rumänien muss?

Regisseur Francis Lee hat sein raues Regiedebüt in der eigenen Heimat gedreht: der ehemaligen Grafschaft Yorkshire, die Engländer aufgrund
ihrer archaischen Landschaft auch „God’s Own Country“ nennen. Inmitten einer unwirtlichen Natur erzählt Lee in Bildern von harscher Schönheit die packende Geschichte einer sexuellen und emotionalen Erweckung – und die Geschichte einer gewaltigen Liebe. Amazon

Zuballerst räumt der Film mit dem romantischen Bild von Farmarbeit auf: Die Arbeit ist hart, dreckig, es müssen Tiere getötet werden. Zeit, die Landschaft zu genießen, bleibt keine. Die Wohnung ist kleinbürgerlich, die gewechselten Worte schroff wie das Land, über persönliche Dinge wird nicht gesprochen. Auch die Gegend, welche auf Fotos sicherlich romantisch aussehen würde, präsentiert sich abweisend und rau.

In diese Szenerie kommt der rumänische Saisonarbeiter Gheorghe (Alec Secareanu) auf den Bauernhof, gegenüber dem die Bauern offen ihre Verachtung zeigen, in aber benötigen. Besonders tut sich Johnny Saxby (Josh O’Connor) hervor, dessen Panzer aus Frust und Verzweiflung Gheorghe jedoch nach und nach aufbricht. Eine zarte Liebesgeschichte beginnt… .

Ganz davon abgesehen, dass ich mit Josh O’Connor einfach nicht warmgeworden bin, obwohl er für die Rolle eine Idealbesetzung ist, ist der Film sehr gut gelungen. Es wird gezeigt, wie zwei Menschen sich im Laufe der Arbeit ineinander verlieben, ohne dies überhaupt erst zu merken. Und die erst erkennen, wie sehr sie einander brauchen, als es fast zu spät ist.
God`s Own Country ist kein Liebesfilm für Kitschfans, im Gegenteil er ist ein sehr bodenständiger Film über Leute, welche versuchen, dem Land und ihrem Leben das Beste abzuringen.

Fazit

Auf jeden Fall sehenswert.

Darsteller: Josh O’Connor, Alec Secareanu, Ian Hart, Gemma Jones
Regisseur(e): Francis Lee
Format: DVD-Video
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Französisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Salzgeber & Co. Medien GmbH
Erscheinungstermin: 30. Januar 2018
Produktionsjahr: 2017
Spieldauer: 104 Minuten

God's Own Country Copyright Salzgeber & Co. Medien GmbH

 

Advertisements

Durch das Abschicken des Kommentars wird dieser Webseite erlaubt, die angegebene Mailadresse, IP-Adresse, sowie der Zeitstempel zu speichern. Sie können jederzeit eine Löschung der Kommentare unter Angabe des Links veranlassen. Beim Kommentieren wird Ihre gehashte (verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Mailadresse) an Auttomatic geschickt, damit Ihr Gravatar angezeigt werden kann. sen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.