Sturm der Gefühle – Das Leben der Brontë Schwestern

Charlotte, Emily und Anne Brontë stehen vor einer aussichtslosen Zukunft: Sowohl ihr Vater, ein pensionierter Pfarrer, der allmählich erblindet, als auch ihr Bruder Branwell, der durch seine Saufgelage ständig nur Ärger verursacht, sind nicht in der Lage, die Familie zu ernähren. Als sich ihre Situation immer weiter verschlechtert, erkennt Charlotte, dass das Schreiben für die Schwestern ein Ausweg aus ihrer finanziellen Misere sein könnte. Um jedoch die Vorurteile, mit denen Autorinnen zu dieser Zeit konfrontiert waren, zu umgehen, veröffentlichen sie ihre Romane unter männlichen Pseudonymen. Die zahlreichen Familientragödien, die die Schwestern selbst erleben müssen, beeinflussen ihre Werke stark und verleihen ihnen die Kraft und Faszination, die ihnen bis heute innewohnen … Amazon

Ich habe hin und wieder die Bücher der Brontë – Schwestern gelesen, es ist gut 20 Jahre her, dass ich mich mit ihren Biographien beschäftigt habe. Dieses Defizit muss ich erwähnen, da es wohl die Bewertung des Films beeinflusst.

Es ist schon ganz klar ein *Insider-Film* der da präsentiert wurde, wer sich in der Biographie der Schwestern wie ich nicht so gut auskennt, wird ihn als langweilig empfinden. Das liegt auf der einen Seite daran, dass die Figuren nicht gut eingeführt werden, ich habe lange gerätselt, wer denn nun welche Schwester darstellen soll. Es wurde erwartet, dass man dies aus den Gesprächen heraus weiß, was mich überforderte. Man sollte, bevor man den Film sieht, folgende Fragen beantworten können: *Was war Roe Head und was passierte dort? Was taten Emily und Charlotte in Brüssel und was genau geschah zwischen Charlotte und Heger? Welche Rollen spielen die Spielzeugsoldaten? Was sind Gondal und Angria? Worum geht es eigentlich in „Wuthering Heights“ und „Jane Eyre“? Womit wurde Branwell so überfordert? Welche Erwartungen hatte man konkret in ihn gesetzt? usw.* (Entnommen einer Amazon-Rezi). Wer, wie ich, den überwiegenden Teil der Fragen nicht beantworten kann, der sollte sich den Film nicht antun.

Die Ausstattung ist sehr gut, wurde das Pfarrhaus im Studio doch komplett nachgebaut. Einzig Charlotte Brontë mit ihren ständig nach unten hängenden Mundwinkeln nervte auf Dauer, auch lag der Schwerpunkt merkwürdigerweise auf Bradwell Brontë und seinen Eskapaden.

Fazit

Nur etwas für Kenner.

Darsteller: Finn Atkins, Charlie Murphy, Chloe Pirrie, Jonathan Pryce, Adam Nagaitis
Regisseur(e): Sally Wainwright
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: Universum Film GmbH
Erscheinungstermin: 29. Juni 2018
Produktionsjahr: 2016

 

Spieldauer: 119 Minuten
Sturm der Gefühle - Das Leben der Brontë Schwestern Copyright Universum Film GmbH

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Sturm der Gefühle – Das Leben der Brontë Schwestern

Durch das Abschicken des Kommentars wird dieser Webseite erlaubt, die angegebene Mailadresse, IP-Adresse, sowie der Zeitstempel zu speichern. Sie können jederzeit eine Löschung der Kommentare unter Angabe des Links veranlassen. Beim Kommentieren wird Ihre gehashte (verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Mailadresse) an Auttomatic geschickt, damit Ihr Gravatar angezeigt werden kann. sen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.