Schneemann

Oslo. Winter. Der erste Schnee.
Junge Mütter verschwinden spurlos – was bleibt, ist ein Schneemann in ihren Vorgärten… Kommissar Harry Hole (Michael Fassbender) recherchiert in einem Labyrinth aus Verdächtigungen und falschen Fährten nach ihrem Mörder. Die brutalen Morde müssen enden, noch bevor der nächste Schnee fällt. Zusammen mit der Nachwuchsbeamtin Katrine Bratt (Rebecca Ferguson) vermutet der eigenwillige Einzelgänger einen nie gefassten Serienmörder hinter den Verbrechen. Als seine Freundin Rakel ins Visier des Killers gerät, entwickelt sich ein mörderisches Duell.

Mir hat der Schneemann sehr gut gefallen, ich habe auch sehr positive Erinnerungen an das Buch. Dass der Film so abgewatscht wurde, hat er wirklich nicht verdient, aber es ist halt auch kein Film, für den man extra ins Kino geht. Und vor allem dürfte er keinen Kinogängern gefallen, welche auf Gewalt, Action und Blut stehen. Bis auf den Schluss ist das Köpfen von Hühnern das Gewalttätigste, was im dem Krimi vorkommt.

Auch wenn der Schneemann sicherlich nicht der Superhit ist, habe ich einen spannenden, atmosphärischen Film gesehen. Ins Kino wäre ich dafür zwar auch nicht gegangen, aber er war auf jeden Fall besser als das meiste, was ich sonst so an Skandinavienkrimis gesehen habe. Vielleicht muss man auch das Genre mögen, die Bücher sind mir oft zu brutal, sodass ich mich abgewandt habe, habe als Film sehe ich sie ab und zu gerne.

Fazit

Der Film ist bei weitem nicht so schlecht, wie er durch die ganzen Rezensionen erschienen ist, sondern richtig gut. Wer sich einen spannenden Krimiabend machen möchte, ist hier richtig.

Darsteller: Michael Fassbender, Rebecca Ferguson, Charlotte Gainsbourg, Val Kilmer, J.K. Simmons
Komponist: Marco Beltrami
Künstler: Tomas Alfredson, Claire Simpson, Tim Bevan, Jina Jay, Maria Djurkovic, Dion Beebe, Hossein Amini, Richard Hewitt, Eric Fellner, Liza Chasin, Peter Straughan, Amelia Granger, Peter Gustafsson, Søren Sveistrup, Jo Nesbø, Robyn Slovo, Niclas Salomonsson, Martin Scorsese
Format: Dolby, PAL
Sprache: Italian (Dolby Digital 5.1), German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1), French (Dolby Digital 5.1), Spanish (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Arabisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Hindi, Isländisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Türkisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Universal Pictures Germany GmbH
Erscheinungstermin: 16. Februar 2018
Produktionsjahr: 2017
Spieldauer: 114 Minuten

Schneemann

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Schneemann

Durch das Abschicken des Kommentars wird dieser Webseite erlaubt, die angegebene Mailadresse, IP-Adresse, sowie der Zeitstempel zu speichern. Sie können jederzeit eine Löschung der Kommentare unter Angabe des Links veranlassen. Beim Kommentieren wird Ihre gehashte (verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Mailadresse) an Auttomatic geschickt, damit Ihr Gravatar angezeigt werden kann. sen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.