Bergblut

Bergblut erzählt die ergreifende Geschichte eines jungen Paares zur Zeit der Tyroler Aufstände im Jahre 1809. Als die Bayerin Katharina und der Südtyroler Franz nach Tyrol fliehen müssen, beginnt für Katharina ein erbitterter Kampf um die Zuneigung der Familie ihres Mannes. Doch auch Franz steht vor einer großen Herausforderung und zieht mit dem legendären Freiheitskämpfer Andreas Hofer in den Widerstandskampf. Als sich schließlich alles zum Guten zu wenden scheint, trifft Katharina eine Entscheidung die nicht nur ihr eigenes Leben aus den Fugen wirft…

Ich kann jedem, der den Film sehen möchte, nur dringend raten, wenigstens die Wikipedia-Einträge zum Tiroler Volksaufstand und zu Andreas Hofer zu überfliegen. Ich hatte so gar keine Ahnung von diesem Aspekt der österreichisch-italienischen Geschichte, und kam dementsprechend nur schlecht in den Film rein. Warum die Bayern gemeinsam mit den Franzosen Tirol unterdrückt haben, weiß ich bis jetzt nicht-

Rund 100 Jahre davor war es den Grafen von Tirol gelungen, ihre Gebiete aus dem Herzogtum Bayern herauszulösen und als selbständiges Territorium anerkennen zu lassen. Die Bajuwaren wiederum hatten Südtirol schon seit der Zeit der Karolinger beherrscht und besiedelt. Die strategische Bedeutung Tirols war seit jeher groß: Wer Tirol regierte, kontrollierte einen der wichtigsten Alpenpässe, den Brenner, und damit die Handelswege von Italien nach Deutschland. Durchs Pustertal verlief die Route von Wien nach Mailand. Und schließlich gab es in Tirol auch Bodenschätze, v.a. Silber, Kupfer und Salz. Wie wichtig den Habsburgern Tirol war, zeigt sich u.a. darin, dass etwa Kaiser Maximilian I. seine Residenz nach Innsbruck verlegte.

Zur einzigen, kurzen Unterbrechung der langen Habsburgerherrschaft kam es im Zuge der Napoleonischen Kriege, als Österreich nach der Niederlage bei Austerlitz 1805 Tirol an Bayern abtreten musste. Die Tiroler wollten die neuen Herren aber nicht akzeptieren, und so kam es 1809 zum Tiroler Volksaufstand unter der Führung des legendären Andreas Hofer. Der Aufstand endete nach anfänglichen Erfolgen mit einer Niederlage, Hofer wurde 1810 in Mantua standrechtlich erschossen. Beim Wiener Kongress 1814 kam Tirol wieder zum Habsburgerreich.Südtirol-Tirol.com

Die Geschichte beginnt damit, dass die aus wohlhabenden, bayrischen Verhältnissen stammende Katherina ihr Elternhaus verlassen muss, um ihren Mann nach Südtirol zu folgen. Dort angekommen, muss sie mit fehlender Akzeptanz und den ärmlichen Verhältnissen kämpfen. Soweit wirkt die handlung wie ein recht normaler Heimatfilm, wenn es auch einige Zeit dauert, bis man sich in das Südtirolerisch eingehört hat – danach irritiert es, dass die Untertitel nicht korrekt sind. Insgesamt sind in dem Film drei Sprachen vertreten: Deutsch, Französisch, außerdem der Passeirer Dialekt des Tyrolerischen.

Geschildert wird aber auch die brutale Unterdrückung der Einheimischen durch die Bayern, der erst siegreiche Aufstand der Tiroler und Österreichs Verrat an der eigenen Bevölkerung, welcher in ein letztes Aufgebot endete.

Merkwürdig war der Ton, der war auf der DVD sehr leise, ich musste die Lautstärke ziemlich hoch stellen, um überhaupt etwas zu verstehen.

Fazit

Eine realistische Familiengeschichte vor dem Hintergrund des Tiroler Aufstandes.

Darsteller: Inga Birkenfeld, Wolfgang Menardi, Jutta Speidel, Mathieu Carriere, Anton Algrang
Regisseur(e): Philipp J. Pamer
Komponist: Sami Hammi
Format: Dolby, DTS, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1)
Untertitel: Deutsch, Italienisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.85:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Tiberius Film
Erscheinungstermin: 22. September 2011
Produktionsjahr: 2010
Spieldauer: 118 Minuten

 

Bergblut

Advertisements

Durch das Abschicken des Kommentars wird dieser Webseite erlaubt, die angegebene Mailadresse, IP-Adresse, sowie der Zeitstempel zu speichern. Sie können jederzeit eine Löschung der Kommentare unter Angabe des Links veranlassen. Beim Kommentieren wird Ihre gehashte (verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare Mailadresse) an Auttomatic geschickt, damit Ihr Gravatar angezeigt werden kann. sen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.