The Lizzie Borden Chronicles: Season 1

The Lizzie Borden Chronicles erzählen die Ereignisse vier Monate nach dem Lizzie Borden – Film weiter. Diesen sollte man sich vorher unbedingt ansehen, denn nur bei Wikipedia über die mutmaßliche Mörderin zu lesen, reicht nicht aus, um in die Serie reinzukommen. Ignoriert wurde allerdings das Ende des Films, in welchem die Schwester Lizzie verlässt. In der Serie sind sie wieder zusammen.

Am Anfang gefiel mir die Serie durchaus gut, nur die letzten Folgen waren echter Trash. Im Grunde geht es darum, dass ein Pinkerton – Detektiv in die die Stadt gerufen wird, in welcher die Bordens leben. Durch eine Verkettung höchst unglücklicher Umstände, ist Lizzie gezwungen, blutig in der Stadt aufzuräumen, denn nichts will sie so sehr wie ihren Frieden… .Die Häufung der Todesfälle ist für den Detektiv natürlich sehr interessant und er beginnt zu ermitteln.

Bis Folge 6 waren die Morde recht logisch, am Ende der Folge wurde es jedoch höchst unlogisch. Der Todesfall wäre unter allen Umständen als Notwehr vor Gericht gewertet worden, was er auch war. Stattdessen greift Lizzie zum Hackebeilchen, um das Opfer zu beseitigen und ab da habe ich die Handlung nicht mehr so ganz verstanden. Die letzten zwei Folgen zerstören die ganze Serie.

Eine zweite Staffel wird es nicht geben, eine deutsche Synchronisation gibt es zur Zeit nur auf Netflix.

Fazit

Bis zur 6. Folge ganz unterhaltsam, dann wird es unlogisch. Mit der historischen Lizzie Borden hat die Serie im Gegensatz zum Film rein gar nichts mehr zu tun.

The Lizzie Borden Chronicles: Season 1

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s