Malcom X

Durch seine schneidenden rethorisch brillanten Reden versetzte Malcolm X seine Zuhörer in Begeisterung. Er unterstützte die Einheit der Schwarzen und war ständigen Morddrohungen ausgesetzt. Von der CIA beschattet und den Black Muslims verfolgt, starb er mit 39 Jahren im Kugelhagel eines Attentats.

Wie mit jedem Spike Lee Film wurde auch diese Premiere mit großer Aufmerksamkeit der Medien bedacht. „Es ist eine unglaubliche Geschichte und ich weiß, daß sie die Menschen inspirieren wird.“ sagt Lee.
Schon die Overtüre des Films brachte viele Amerikaner auf die Palme: Die US-Flagge verkokelt in Großaufnahme und Technicolor – zum akkuraten X. Vor der Premiere sorgte „X“ für Aufsehen, weil Lee sein Budget von 20 Mio. um 5 Mio. Dollar überzog und sich obendrein weigerte die vereinbarte Länge von zwei Stunden und 15 Min. einzuhalten. Mit tatkräftiger finanzieller Unterstützung, rund neuen Mio. Dollar, durch schwarze Prominenz wie Maggie Johnson, Whoopie Goldberg und Prince kam der Film dann doch noch zustande.

Spike Lee ist einer der leidenschaftlichsten politischen Filme aller Zeiten mit dem Charakter eines fesselnden Dokudramas gelungen. Überlegter Einsatz von Farbdramaturgie, Denzel Washingtons überragendes Spiel, Intelligenz und Kom
promißlosigkeit machen „Malcolm X“ zu einem Ereignis.

Spike Lee spannt den Bogen von der überschwenglichen Lebenslust in Malcolms früher Lebensphase bis zur völligen Verzweiflung während seines Gefängnisaufenthaltes, von dem sein Leben verändernden Übertritt zum Islam bis zu seinem Auftritt als mitreißender politischer Führer. All dies vollführt der Regisseur mit breit angelegtem Schwung und Dynamik, richtet Schlaglichter sowohl auf persönliche Einzelheiten wie auf politische Ideologien. Angela Bassett (Strange Days, Tina – What’s Love Got To Do With It) ist geradezu umwerfend in der Rolle als Malcoms Ehefrau, Betty Shabazz.

Der Film zeigt die frühen Schicksalsschläge Malcom Xs, die Ermordung seines Vaters durch den Ku-Klux-Klan und die Einweisung in ein Waisenhaus, sein früheres Lebens, welches recht lebenslustig war, die Wandlung zum Kleinkriminellen, welcher sich im Gefängnis zum Hassprediger wandelt und erst durch die Hadsch wieder auf einen gemäßigteren Weg fand.

War er vor seiner Einweisung ins Gefängnis eigentlich recht sympathisch, so spielte er für mich danach in einer Liga unter Hitler. Ohne es genau zu wissen bezweifle ich, dass der ANC je solche Reden hielt, wie X es getan hat. Und doch wird der ANC von ihm als rassistische Organisation gebrandmarkt (, der er auch war,), während er selbst wesentlich hasserfülltere Reden hielt und Ziele verfolgte.

Der Film ist fast drei Stunden lang und davon mindestens eine Stunde, wenn nicht länger, mit Hassreden gefüllt. Umso schwerer ist verständlich, dass Spike Lee am Ende des Films es so darstellt, als wäre er ein Vorbild oder als sollte man ihn sich als Vorbild nehmen. Das hätte die geläuterte Version von X nach der Hadsch sein können, aber der hasserfüllte Malcom X sollte es nicht sein. Dieser dominiert aber nun einmal den Film.

Auf ser zweiten DVD befindet sich Bonusmaterial.

Fazit

Ein sehenswerter Film, aber mit dem Schluss, welchen Spike Lee aus der Biographie zieht, kann ich nicht einverstanden sein.

Darsteller: Denzel Washington, Angela Bassett, Albert Hall, Al Freeman jr., Delroy Lindo
Komponist: Terence Blanchard
Künstler: Robi Reed-Humes, Marvin Worth, Ernest R. Dickerson, Robi Reed, Arnold Perl, Ruth E. Carter, Wynn Thomas, Barry Alexander Brown, Spike Lee
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 2
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Concorde Video
Erscheinungstermin: 23. Februar 2017
Produktionsjahr: 1997
Spieldauer: 198 MinutenMalcolm X [2 DVDs]

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Biographie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s