Prohibition – Eine amerikanische Erfahrung

Zwischen 1920 und 1933, untersagten die Vereinigten Staaten von Amerika innerhalb der ganzen Nation den Verkauf, die Herstellung und den Transport von konsumfähigem Alkohol. Diese 13-jährige Periode ist eher bekannt unter dem einfachen Namen „Prohibition“ (Verbot). Jeglicher Konsum oder Handel von Alkohol war illegal, die Folge sind Korruption, Schwarzhandel und ein Zuwachs an organisierter Kriminalität. Die besten Beispiele dafür sind der Aufstieg von Gangstern wie Al Capone und Johnny Torrio in Chicago. Millionen von Amerikanern wendeten sich in dieser Zeit von der moralischen Verherrlichung einer Welt ab, die durch das Gesetz eigentlich unterstützt werden sollte. Die fünfteilige Dokumentation beleuchtet in der unnachahmlichen filmischen Art von Ken Burns und Lynn Novick den Aufstieg, die Durchsetzung und den tiefen Fall dieses Gesetzes.

Die Folgen:

1: Eine Nation von Säufern
2: Gesetztesspötter
3: Mord und Totschlag
4: Eine Flut von Rum
5: Eine Nation von Scheinheiligen

Vorbemerkung: Die Verpackung ist bestenfalls merkwürdig zu nennen. Die Box hat keine Rückwand, sodass die Box gerade durchflutschen kann. Zudem sind die Vertiefungen und Halterungen für die DVDs zu flach, sodass sie gar nicht richtig halten.

Die Doku hilft nicht nur, die Geschichte der USA, insbesondere der 20er Jahre, zu verstehen, sondern bettet die Prohibition speziell in die Frauenrechtsbewegung ein, welche bei der Verabschiedung des 18. Zusatzartikels genauso ihren Anteil hatte, wie später bei der Abschaffung.

Auch erfährt man viel über den Aufstieg des amerikanischen Gang- und Gangster-Unwesens, welches die Zeit bis heute überdauerte. Es bleibt gültig, was bereits in der Doku *Der taumelnde Kontinent* zum Ausdruck gebracht worden ist: In den 1910er/20er entstand unsere Gegenwart.
Montiert ist die Doku aus Fotos, Filmen, Interviews mit Zeitzeugen und Schriftstellern, sodass es nie eintönig wird, unterlegt mit Jazz. Allerdings muss man sie wahrscheinlich mehrmals sehen, denn sie ist sehr informationshaltig.


Fazit

Eine der besten Dokus, die ich je gesehen habe.

Regisseur(e): Ken Burns, Lynn Novick
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 3
FSK: Infoprogramm
Studio: Polyband/WVG
Erscheinungstermin: 22. Februar 2013
Produktionsjahr: 2011
Spieldauer: 260 Minuten

Prohibition - Eine amerikanische Erfahrung [3 DVDs]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s