Abgebrochen: The Night of

The Night Of – Die Wahrheit einer Nacht ist eine moderne, unbequeme Aufarbeitung der Themen Kriminalität, Schuldvermutung und heutiger Strafvollzug: In der Upper West Side von Manhattan geschieht ein Mord – die Polizei nimmt die Ermittlungen auf. Der Hauptverdächtige ist ein Student mit Migrantenhintergrund – er wird festgenommen, landet in Untersuchungshaft und gerät so ebenso wie seine Familie in den Strudel des New Yorker Polizei-, Anwalts- und Gerichtssystems samt Vollzugsapparat. Die Drehbücher schrieben Steven Zaillian (Oscar für Schindlers Liste) und Richard Price (The Wire, Oscar-Nominierung für sein Drehbuch nach einer Vorlage zu Die Farbe des Geldes). The Night Of analysiert ungeschminkt das fassettenreiche Strafjustizsystem der Stadt und auch die Gefängnishölle von Riker’s Island. Die Hauptrollen übernehmen John Turturro (O Brother, Where Art Thou?) und Riz Ahmed (Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis).

Ich habe selten eine so langweilige Serie gesehen.

Die ersten drei Folgen gingen ja noch irgendwie, als es um die Mordermittlung und die Tricks der Polizisten ging, den Verdächtigen gegen anwaltliche Anweisung zum Sprechen zu bringen. Übel wird es ab Folge 4, in welcher nicht nur sämtliche Gefängnisklischees ausgebreitet werden, sondern man Anwalt zum xten Male zum Arzt begleitet, da keiner seine Ekzeme am Fuß in den Griff bekommt.

Die Serie, welcher ohnehin nicht gerade der Burner war, wurde endgültig sterbenslangweilig. Mich hat am Ende noch nicht einmal mehr interessiert, ob der Verdächtige nun schuld ist oder nicht. Zu sehr zerfasert die Handlung und hält sich mit allem, nur nicht mit den Mordermittlungen auf.

Fazit

Die ersten Folgen gehen noch irgendwie, danach stürzt die Serie trotz geringer Fallhöhe ab.

Darsteller: John Turturro, Riz Ahmed, Michael K. Williams, Max Casella, Bill Camp
Regisseur(e): James Marsh
Komponist: Jeff Russo
Künstler: Avy Kaufman, Robert Elswit, Garrett Basch, Steven Zaillian, Jay Cassidy, Patrizia Brandenstein, Julie Weiss, Catherine George, Richard Price, Nancy Sanders, Sabrina Hyman, Nick Houy, Lester Cohen, Jane Tranter, Mark Armstrong, James Gandolfini, Peter Moffat
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Französisch, Polnisch, Niederländisch, Portugiesisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 3
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Warner Home Video – DVD
Erscheinungstermin: 16. März 2017
Produktionsjahr: 2016
Spieldauer: 504 MinutenThe Night Of [3 DVDs]

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s