Mein Freund der Lipizzaner

Bildformat: 4:3, Tonformat: Dolby Digital 2.0, Extras: Interaktive Menüführung, Kapitelwahl Inhalt: Paul Scheibner träumt von einer Dressur-Reitkarriere mit seinem Hengst Maestoso, für den er alles tun würde. Seine Freundin Regina bringt dafür wenig Verständnis auf und trennt sich von Paul, der sich fortan ganz auf seine Arbeit an der Spanischen Hofreitschule konzentriert. Als er in der Gestütssekretärin Julia endlich eine Partnerin findet, mit der er seine Leidenschaft für Pferde teilen kann, scheint sein Glück grenzenlos zu sein. Doch dann erkrankt Maestoso, mit dem Paul seit seiner Jugend eine tiefe Freundschaft verbindet, an der Hufrehe. Eine Heilung scheint ausgeschlossen und der Hengst soll verkauft werden…

Ein schöner Film über die Freundschaft Pferd – Mensch. Ich war ganz erstaunt, dass der Film bereits 1994 gedreht worden ist. So altbacken wie er wirkt, so naiv, wie die Figuren angelegt sind, hätte ich ihn 30 Jahre früher verortet.

Der Film wurde an der Originalschauplätzen an der Spanischen Hofreitschule und in Piber gedreht, teilweise wurden Aufführungen mit in den Film eingearbeitet.

Nicht-Pferdefreunden ist der Film nur zu empfehlen, wenn man an Heimatfilmen der altbackenen Sorte Spaß hat.

Fazit

Mir hat der Film gefallen, aber er ist schon sehr altmodisch.

Darsteller: Alexander Wussow, Julia Biedermann, Karin Dor, Jenny Jürgens, Alfons Haider
Regisseur(e): Franz Antel
Format: PAL
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Studio: MCP Sound & Media GmbH
Erscheinungstermin: 5. Februar 2016
Spieldauer: 93 MinutenMein Freund der Lipizzaner

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s