Die Farben des Paradieses


Der achtjährige Mohammad besucht mit großem Erfolg eine Blindenschule in Teheran. Als die Sommerferien beginnen, kommt sein Vater aus den Bergen, um ihn ins geliebte Heimatdorf zurückzuholen. Endlich wird Mohammad wieder mit seiner Großmutter und den Schwestern zusammen sein. Doch der Vater schämt sich für die Behinderung des Sohnes, möchte nicht, dass seine zukünftige Frau von ihm weiß. Also beschließt er, den Jungen zu einem weit entfernt lebenden Zimmermann in die Ausbildung zu geben..

Der Film ging gar nicht an mich und zurückbleiben werden wohl nur die schönen Landschaftsaufnahmen und das Leben in einem iranischen Bergdorf.

Aber sonst? Die Geschichte eines Kindes, welches nicht in die Welt der *Normalen* gehört, aus welchen Gründen auch immer, wurde einfach schon zu oft erzählt, und auch der Regisseur erfindet das Rad nicht neu. Beieindruckend ist lediglich die Niedertracht des Vaters, welche die ganze Familie ins Unglück stürzt.

Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Stereo)
Untertitel: Englisch
Region: Alle Regionen
Bildseitenformat: 4:3 – 1.33:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: absolut Medien GmbH
Erscheinungstermin: 31. Oktober 2008
Produktionsjahr: 2004
Spieldauer: 87 MinutenDie Farben des Paradieses

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Asien, Drama veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s