Eyewitness

Zwei Jugendliche beobachten nachts in einer Kiesgrube, wie vier Männer erschossen werden. Der Mörder entdeckt sie, doch die Jugendlichen können entkommen und beschließen, über das Gesehene zu schweigen. Die lokale Polizeichefin des kleinen Ortes Mysen, wird mit der Ermittlung beauftragt … Die Krimiserie wurde 2015 viermal für den norwegischen Fernsehpreis „Gullruten“ nominiert.

Ich habe die Serie auf Arte gesehen.

Die Serie ist derartig fantastisch schlecht, dass sich eine Rezension lohnt.
Tja, wo fange ich an? Am besten damit, dass die Serie viel zu viel möchte: Jugendliche Homosexualität, Probleme in Pflegefamilien, Rockerkriege, Verrat unter Polizeikollegen, alles in sechs Folgen verpackt. Von allem etwas, nichts richtig und mit jedem Thema hätte man die Serie locker füllen können.

Dazu kommt, dass zwar der Mörder ermittelt wird, aber nicht, wie es zu den Morden kam und warum er getötet hat. Zahlreiche Stränge, wie der vorgebliche Selbstmord eines Mädchens werden nicht aufgelöst, oder genau gesagt, warum sie getötet wurde, erfährt der Zuschauer nicht. Auch nicht, warum ein Rocker im Gefängnis falsche Tipps gibt. Eigentlich erfährt der Zuschauer außer der Identität des Mörders gar nichts, und schon gar kein wieso, weshalb, warum.

Fazit

Überladen, unentschlossen, unglaubwürdig (das Verhalten der Augenzeugen und das jemand, der 20 Minuten unter Wasser gelegen hat (Sauerstoffmangel!), wieder voll fit ist. Ich habe selten eine so schlechte Serie gesehen.

Darsteller: Yngve Berven, Axel Bøyum, Ingjerd Egeberg, Yngvild Støen Grotmol, Per Kjerstad
Regisseur(e): Jarl Emsell Larsen
Format: PAL, Import
Sprache: Norwegisch
Untertitel: Englisch
Anzahl Disks: 2
FSK: Nicht geprüft
Studio: Simply Media

2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s