Boy A

Im Alter von 24 Jahren wird Jack aus dem Gefängnis entlassen, in dem er die letzten 14 Jahre verbracht hat. Eines schweren Verbrechens schuldig und gleichzeitig völlig unbedarft betritt der in den Medien nur als „Boy A“ bekannte junge Mann eine Welt, die er zuletzt als Kind erlebt hat. Unter dem Schutz seines väterlichen Bewährungshelfers Terry nimmt er eine neue Identität an, findet einen Job, Freunde und verliebt sich in Michelle. Durch die Akzeptanz ermutigt, will er sein belastendes Geheimnis offenlegen – aber er hat nicht mit der Sensationsgier der Presse gerechnet, die noch immer auf der Suche nach „Boy A“ ist: Unweigerlich und heftig wird Jack von seiner Vergangenheit eingeholt. Nun hat er mehr zu verlieren als jemals zuvor…

Hat auch ein Mörder eine zweite Chance verdient? Der Film beantwortet die Frage mit einem eindeutigen *Ja*, was dem Zuschauer wenig Möglichkeit für eigene Gedanken lässt.

Und trotzdem fühlt man mit Jack/Eric, der sein neues Leben auf Lügen aufbauen muss und nicht einmal seiner Partnerin die Wahrheit sagen darf. Man kann einfach nicht anders. Spätestens gegen Mitte und Ende des Films wird die Verlogenheit des Arbeitsgebers sichtbar, denn hat man sich noch mit dem Helden Jack zu gegebener Zeit gebrüstet, so lässt man den Mörder Eric fallen wie eine heiße Kartoffel. Es wird nicht einmal darüber nachgedacht, dass dies derselbe Mensch ist, den man einen Tag noch schätzte und mit dem man nach Feierabend seinen Spaß hatte.

Vor allem macht der Film sehr nachdenklich, wie sehr die Medien Existenzen zerstören können.

Darsteller: Andrew Garfield, Peter Mullan, Katie Lyons, Shaun Evans, Jeremy Swift
Regisseur(e): John Crowley
Komponist: Paddy Cunneen
Künstler: Nick Marston, Jon Henson, Mark O’Rowe, Lynn Horsford, Rob Hardy, Lucia Zucchetti, Julian Day, Tally Garner, Liza Marshall
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Senator Home Entertainment (Vertrieb Universum Film)
Erscheinungstermin: 18. September 2009
Produktionsjahr: 2007
Spieldauer: 102 Minuten

1

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Drama veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s