Choral des Todes

In Paris wird der Leiter eines Kinderchors tot aufgefunden, einige Umstände deuten auf eine unnatürliche Todesart. Gleich zwei Polizisten interessieren sich für den Fall mehr, als ihren Vorgesetzten lieb ist: Der pensionierte Kommissar Kasdan kannte den Toten, und der persönlich motivierte Interpol-Fahnder Salek las seinen Namen im Zusammenhang mit einer Serie von Kindesentführungen. Die beiden ungleichen Einzelgänger erkennen angesichts der Komplexität des Falles, dass Teamwork geboten wäre, und stoßen gemeinsam in ein Wespennest.

Hat mir das Buch zu Choral des Todes noch gut gefallen, so hat der Film einem den Schwachsinn der Handlung deutlich vor Augen geführt.
Sicherlich ist es immer eine Enttäuschung, wenn man auf einmal Figuren vorgesetzt, die man sich ganz anders vorgestellt hat. Sportlicher als Gérard Depardieu hätte die Hauptfigur schon sein können.

Auch die Geschichte hat mich im Gegensatz zu dem Buch nicht mitgerissen: Nazis, als ultimative Filmbösewichte; politisch korrekt ein Schwarzer in der zweiten Hauptrolle, der schwer verletzt Kämpfe gewinnt und das ultimativ Gute ist der Den Haager Strafgerichtshof . Da soll noch einer behaupten, nur die Deutschen könnten (mit dem unsäglichen Tatort in der Spitzenposition) Gehirnwäsche.

Fazit

Wer nach dem Sehen dieses albernen Films noch behauptet, dass europäische Filme besser wären als amerikanische, dem ist nicht mehr zu helfen.

Darsteller: Gérard Depardieu, Joey Starr, Héléna Noguerra
Regisseur(e): Sylvain White
Komponist: Max Richter
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 2.40:1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Universum Film GmbH
Erscheinungstermin: 6. Dezember 2013
Produktionsjahr: 2013
Spieldauer: 102 Minuten

1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s