Dexter – Die zweite Season

Obwohl er noch immer seine ganz eigene Art der Selbstjustiz verübt, beginnt Dexter, seine mörderischen Fähigkeiten zu hinterfragen und wird dabei zusätzlich noch von seiner quälenden Vergangenheit verfolgt. Seine Schwierigkeiten werden noch größer, als plötzlich Beweismaterial seiner tödlichen Überstunden an die Oberfläche gespült wird und das FBI die Ermittlungen über den neuen Serienkiller der Stadt – den Bay-Harbor-Metzger – aufnimmt. Dexter bleibt keine Atempause, denn die Schlinge zieht sich langsam zu und die offenen Fragen werden nicht weniger. Wird er seinem mörderischen Hobby weiter nachgehen können oder wird Dexters dunkle Vergangenheit am Ende doch enthüllt?

Der Lieblingspsychopath von Millionen von Zuschauern ist zurück und ich war wieder komplett begeistert.
Nachdem sein Werk entdeckt wurde, muss Dexter nun tricksen und tarnen, was das Zeug hält, zudem hat es sich eine Psychopathin in den Kopf gesetzt, dass er der ideale Lebenspartner ist. Und schon gibt es einen Dreifronten-Krieg, indem Dexter nicht nur dem FBI entkommen muss. sondern auch die Verdächtigungen von seinem Kollegen Boakes entkräften muss. Und dann ist da noch Lila, die ihren *Seelenverwandten* mit allen Mitteln an sich binden möchte.

Ein wirkliches Bedrohungsgefühl und richtige Spannung kommt erst in den letzen sechs Folgen auf. Ging es in der ersten Staffel darum wie Dexter zu dem wurde, was er ist, wird nun gezeigt, wie er mit seiner Psychopathie umgeht und um die Unterschiede männlichen und weiblicher Psychopathie.

Dabei geht die Serie soweit, dass in ungefähr der letzten Viertelstunde direkt aus Hares Buch *Gewissenlos* zitiert wird, wenn Dexter zu Lila sagt: *Du kennst die Worte aber nicht die Melodie.* (Ich saß gabz baff vorm Fernseher, als Hare wortwörtlich zitiert wurde.)

The writers clearly did their research into psychopathy, and Dexter paraphrases psychopathy-expert Dr. Robert Hare when he acknowledges Lila as a psychopath like him with the words “you know the words, but you can’t hear the music” as a metaphor for their limited understanding of empathetic feelings. As I praise the show when it accurately represents Dexter’s psychopathy and criticize it when it does not, I likewise praise the accurately psychopathic depiction of Lila.

n his book Snakes in Suits, Hare talks about how gender roles are responsible for how so few women end up being diagnosed with psychopathy (or antisocial personality disorder), instead getting narcissistic personality disorder and similar non-psychopathic diagnoses. People just don’t think of women as capable of being psychopaths because they associate the aggressive and apathetic traits of psychopathy with masculinity, but things are improving as the years go by.

Quelle

Zudem wird der Zuschauer in die Ausbildung der jungen Dexter durch seinen Stiefvater zu einem *gerechten Killer* eingeführt und der aufmerksame Zuschauer ahnt auch schon Dexters wahre Herkunft.

Fazit
Dieses Mal kommt die Spannung nicht durch die Auflösung eines Mordfalls zustande, sondern vornehmlich durch den Kampf zwischen Psychopathin und Psychopath. Dass Dexter sich von seinem Codex entfernt lässt ahnen, dass er in Zukunft wohl aus Spaß morden wird.

Episoden:
Disc 1:
01 Verflucht
02 Einfach loslassen
03 Der düstere Begleiter

Disc 2:
04 Hitzewelle
05 Superhelden
06 Dex, Lügen und Video

Disc 3:
07 Das Manifest des Metzgers
08 Falsches Spiel
09 Widerstand ist zwecklos

Disc 4:
10 Die Wahrheit über Harry
11 Entscheidungen
12 Amour Fou

Darsteller: Michael C. Hall, Julie Benz, Christina Robinson
Regisseur(e): Marcos Siega, Keith Gordon, Steve Shill, Tony Goldwyn, Nick Gomez
Komponist: Daniel Licht
Format: PAL, Surround Sound
Sprache: Deutsch (Dolby Surround), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Portugiesisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 4
FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
Studio: Paramount
Erscheinungstermin: 16. Mai 2012
Produktionsjahr: 2010
Spieldauer: 611 Minuten

1

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dexter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s