The Shield – Die komplette siebte Season

Nach sieben mitreißenden Staffeln erleben Sie hier nun den Ausgang des preisgekrönten FX-Dramas. Shane sucht in seinem gefährlichen Spiel mit den armenischen Gangs Zuflucht im Kidnapping, Dutch gerät persönlich in Mordermittlungen hinein und setzt damit alles aufs Spiel und das Strike Team befreit die Tochter eines Drogenbosses – doch alles läuft auf den Kampf von Detective Vic Mackey gegen seinen größten Feind, gegen sich selbst, heraus. Unter enormem Druck, Pezuela zu erledigen, handelt Vic einen Immunitätsdeal mit der amerikanischen Zoll- und Einwanderungsbehörde (ICE) aus, um Beltran endlich zu bezwingen, doch es tauchen immer mehr Leichen im Keller auf. Wird Vic am Ende für seine Sünden büßen müssen? Die Antwort liegt in den letzten betrügerischen Machenschaften und in der sich in diesem niederschmetternden Serienfinale entladenden Action.

Die letzte Staffel lässt mich sehr traurig zurück: 1. Weil die Serie nun zu Ende ist, und weil sie so bitter endete, vor allem für den armen Ronnie, der immer treu zu Vic stand und nun (voraussichtlich) lebenslänglich im Gefängnis sitzen wird – das hat er einfach nicht verdient. Sicherlich auch Vic leidet, wobei ich es ziemlich mies von ihm fand, dass er aus dem Strike Team-Foto auch Ronnie ausgeschnitten hatte; wohl, um sich seiner Schuld nicht bewußt bzw. an sie erinnert zu werden.
Shane, na gut, durchgeknallt wie immer, aber am Ende auch durch und durch verzweifelt.

Tschüss, Vic, Ronnie, Lem, Shane und die anderen – ich werde euch vermissen.

Fazit:

Am Ende mehr Drama als Actionserie mit verstörenden Ende.

Der finale Akt ist angerichtet. Es ist die Staffel mit den für mich meisten Wendungen und Schockmomenten. Die Macher bringen alle Stränge der vorangegangenen Staffeln zusammen und zu einem unfassbar gelungenem und überzeugendem Ende.
An Spannung und Action wird noch mal einiges draufgelegt. So gibt es gleich in Folge 1 den wohl längsten Shoot-Out der Serie und in Folge 5 die wohl längste Car-Chase (gedreht von Michael Chicklis). Auch ein paar brutale Szenen zerren wieder an den Nerven (ich sag nur Armenische Pediküre).
Ronnie übernimmt das Strike-Team und hat auch ansonsten mehr Raum als in früheren Seasons. Julien, immer noch Team-Mitglied, blüht regelrecht auf bei der Arbeit mit den anderen. Aceveda begibt sich wieder mal auf Abwege. Billings erhält mehr Hintergrund. Vic und Shane versuchen alles um das Team reinzuwaschen, doch wie Ronnie sich richtig dazu äußert…“Je mehr sie unternehmen um raus zu kommen, desto tiefer stecken sie drinnen.“.
Es treten dazu noch einige bekannte Gesichter aus den früheren Staffeln aus, selbst wenn sie damals nur Nebenfiguren in ein oder zwei Episoden waren (z.B. Andre Benjamin). Dem Haupt-Cast tritt Laurie Holden („Akte X“, „Silent Hill“) als ICE-Agent bei.

Ein Höhepunkt jagt den nächsten bis es spätestens bei Folge 8 zum absoluten Wendepunkt in der Serie kommt und man weiß, dass sich jetzt alles ändert. Das Staffelfinale bietet dann Schock- und Trauermomente en masse und hat mir besonders in einer Szene fast die Tränen in die Augen getrieben…ihr werdet es sehen. Im Abspann laufen Szenen aus den sieben Staffeln und lassen ein wenig Wehmut aufkommen.

Abschließend lässt sich sagen, das Shawn Ryan und die anderen es geschafft haben die Spannung und die Intensität komplett über die 7 Jahre zu halten und einen immer mitgerissen haben. „The Shield“ ist für mich neben „24“ (obwohl diese beiden sich so unterscheiden in Sachen Realität und Machart) die beste Serie des neuen Jahrtausends.

Good Bye Vic, Shane, Lem, Ronnie, Julien, Dutchboy, Danny, Claudette, David, Tina und Billings.

Das Bonusmaterial:

– Kommentar von Cast & Crew zu jeder Folge
– Deleted Scenes (ca 45 min)
– Behind The Scenes „Letzter Aufruf: Der Schlussakt“ (30 min)
– Featurette „Die Abschluss-Season von The Shield“ (26 min)

Deutscher Ton wieder mal leider nur Stereo. Bildqualität wie gewohnt mehr schlecht als recht…Stilmittel der Macher der Serie

Das Ende war absoulut passend. Es soll ja schließlich keine Actionsendung sein, sonder ist eigentlich eher ein Drama. In dieser letzten Staffel bekommt einfach jeder was er im Endefekt verdient, für den ganzen Mist den er gebaut hat so auch Mackey… Man kommt schließlich nicht immer unbeschadet davon..sehr trauriges Finale, aber passend…alle die hier schrieben, sie hätten mehr Action etc. erwartet sehe ich nicht als wahre Fans der Sendung…

Die 7. Staffel von The Shield ist der krönende Abschluss einer herausragenden Serie. Ich würde nicht sagen das sie zu meinen TOP-3 Serien aller Zeiten gehört, dafür gibt es zu viele andere (LOST, Deadwood, Rom), aber sie hat definitiv das beste Serien-Finale das ich je gesehen hab, und ich hab schon eine Menge gesehen;). Allein für die letzte Folge lohnt es sich die auf’s und ab’s der über 7.Staffeln gehenden Höllentour von Vick und seinen Jungs anzuschauen. Die Bilder bleiben im Gedächtnis hängen, garantiert!

Auf die erste Staffel bin ich durch Zufall aufmerksam geworden. Gekauft, gesehen und süchtig geworden.
Habe dann über alle möglichen Quellen die Staffeln 2-6 zusammengekauft und diese innerhalb von zwei Wochen angesehen. Dann das endlose Warten auf die Veröffentlichung der 7. Staffel. Und alles bisher dagewesene wurde getoppt. Klasse von der 1. bis zur letzten Folge. Die Irrungen und Wendungen auch in der letzten Staffel sind atemberaubend. In den Staffeln 1-6 liebt man Vic nicht, aber man akzeptiert ihn. Aber wie sich seine Person in der letzten Staffel entwickelt und natürlich auch die Enwicklung von Shane und seiner Frau, die ich eine zeitlang wirklich gehasst gabe, war für mich unvorstellbar.
Ich bin 54 Jahr alt und ein Fernsehjunkie – vor allem von guten Serien. Aber eine ähnlich tolle Serie die von Staffel zu Staffel immer interessanter und spannender wurde, die immer wieder echte Überraschungen geboten hat, ist mir nie unter gekommen.
Viel Spass allen die die Serie noch gar nicht kennen, oder auf die Finale Staffel gewartet haben.

Amazon-Rezis

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s