Kommisarin Lund – Das Verbrechen (The Killing) 2

Kommissarin Lund wurde in eine Provinz-Polizeistation strafversetzt. Von ihrem Freund verlassen und im Dauerstreit mit ihrer Familie in Kopenhagen fristet sie frustriert und einsam ihr Dasein, als sie von ihrem ehemaligen Chef um Hilfe in einem Mordfall gebeten wird. An einem Kopenhagener Kriegerdenkmal wurde die Leiche der jungen Rechtsanwältin und Kriegsrechtsexpertin Anne Dragsholm gefunden. In einer von ihr vorgelesenen Video-Botschaft an das dänische Volk, die offenbar kurz vor ihrem Tod aufgenommen wurde, wird Rache an getöteten Muslimen in Afghanistan, Palästina und dem Irak geschworen. Das Video wurde an Justizminister Thomas Buch geschickt. Lund weiß noch nicht, dass der Mord an der Rechtsanwältin nur der Auftakt einer Mordserie war. Die Opfer haben alle in Afghanistan gedient. Im Verlauf der Ermittlungen wird klar, dass auch hohe Militärs und Politiker in den Fall involviert sind.

-Spoiler-

Das war wohl nichts.

Zwar wurde der Täter schon früh enthüllt, (zumindest für den halbwegs wachen Zuschauer), aber zu viele Fragen blieben für mich offen:
Wie geht es mit dem Ministerpräsidenten und dem Justizminister weiter? Die Handlung wird nicht einmal andeutungsweise zu einem Ende gebracht.
Wie konnte der Täter die Morde überhaupt begehen, wenn er ständig mit anderen zusammen war?

Welche Rolle spielte Bilal genau und warum brachte er sich um? Warum die Geiselnahme?

Wer fährt mit einem Mörder alleine auf einen Friedhof, um ihn dort zu stellen?

So spannend und unterhaltsam es war, die Serie zu sehen – das Ende verdirbt alles und wirkt sehr unfertig.

Diskussion ums Ende
ZDF Kommisarin Lund-Seite

Darsteller: Sofie Gråbøl, Mikael Brikkjær, Nicolas Bro
Regisseur(e): Hans Fabian Wullenweber, Kristoffer Nyholm
Komponist: Frans Bak
Format: PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Region: Alle Regionen
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 5
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Edel Germany GmbH
Erscheinungstermin: 22. November 2010
Produktionsjahr: 2009
Spieldauer: 570 Minuten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s