Geliebte Clara

VideoMarkt
Da ihr Mann, der manisch-depressive Komponist Robert Schumann als Ernährer größtenteils ausfällt, übernimmt seine Frau Clara die Verantwortung für die Familie mit sechs Kindern und schafft es sogar noch, auch selbst als Pianistin international Konzerte zu geben. Da tritt der stürmische junge Musiker Johannes Brahms in ihr Leben. Während Robert ihn als Mentor fördert, verliebt sich Johannes in Clara. Ein Selbstmordversuch des Ehemannes ist die Folge, der sich im Anschluss in ein Sanatorium einliefern lässt.
VideoWoche
Kein trockenes Biopic, sondern Musik, Liebe, Eifersucht und Dramatik liefert Helga Sanders-Brahms‘ Porträt der Clara Schumann, Ehefrau von Robert Schumann, eine schon im 19. Jahrhundert modernen Frau. Martina Gedeck und Pascal Greggory als Paar Schumann liefern eine starke Vorstellung, wie man das von ihnen erwarten durfte. In der deutsch-französischen Produktion, die auf Sentimentalität verzichtet, spielt natürlich auch die Musik der Schumanns eine Hauptrolle.

Der Film hat mir sehr gut gefallen, die Dreiecksbeziehung die die verschiedenen Charaktere der Komponistenwurde gut dargestellt.

# Darsteller: Martina Gedeck, Pascal Greggory, Malik Zidi
# Regisseur(e): Helma Sanders-Brahms
# Format: Dolby, PAL, Surround Sound
# Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
# Region: Region 2
# Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
# FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
# Studio: Kinowelt GmbH
# Erscheinungstermin: 5. Juni 2009
# Produktionsjahr: 2008
# Spieldauer: 105 Minuten

Advertisements

Ein Gedanke zu “Geliebte Clara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s